Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (1967)

Ost: Verbandstag in Bremen. Mitgliederversammlung des Verbandes der Parlaments- und Verhandlungsstenographen vom 31. März bis 2. April 1967, in: NStPr 15/1 (1967) 1–6.

Bericht über die Mitgliederversammlung des Verbandes der Parlaments- und Verhandlungsstenographen e. V. am 1. April 1967 im Haus der Bürgerschaft in Bremen, in: NStPr 15/1 (1967) 6–28.

Intersteno‑Kongreß in Bern, in: NStPr 15/1 (1967) 28f.

H.‑J. Hanssen: Abgeordnetenhaus von Berlin, in: NStPr 15/1 (1967) 29f.

H. B.: Landtag Rheinland‑Pfalz, in: NStPr 15/1 (1967) 31f.

M. G.: Ludwig Krieger 80 Jahre, in: NStPr 15/1 (1967) 32–34.

H. K.: Albert Stricker im Ruhestand, in: NStPr 15/1 (1967) 34–35.

Friedrich‑Ludwig Klein: Die Stenographischen Dienste der Parlamente der Bundesrepublik Deutschland. Gegenwärtige Besetzung und voraussichtlicher Nachwuchsbedarf, in: NStPr 15/2-3 (1967) 37–42.

Karl Gutzler: 27. Intersteno‑Kongreß in Bern, in: NStPr 15/2-3 (1967) 42–49.

Ludwig Krieger: Fürst Bismarck und die Stenographie. V., in: NStPr 15/2-3 (1967) 49–57.

Bericht über die Mitgliederversammlung des Verbandes der Parlaments- und Verhandlungsstenographen e. V. am 1. April 1967 im Haus der Bürgerschaft in Bremen (Fortsetzung und Schluß), in: NStPr 15/2-3 (1967) 57–60.

Gunter Weber: Niedersächsischer Landtag, in: NStPr 15/2-3 (1967) 61–63.

Aus dem Stenographischen Dienst der französischen Nationalversammlung, in: NStPr 15/2-3 (1967) 63f.

Die Arbeit der Stenographen im schwedischen Reichstag, in: NStPr 15/2-3 (1967) 64f.

Die Nachrichtenaufnahme, in: NStPr 15/2-3 (1967) 65–67.

Kl[ein]: Gebühren für stenographische Aufnahmen in Frankreich, in: NStPr 15/2-3 (1967) 67.

Ost: Das „Ullstein Abkürzungslexikon", in: NStPr 15/2-3 (1967) 68–71.

Aus den „Erinnerungen" von Theodor Heuss, in: NStPr 15/2-3 (1967) 71.

Professor Dr. Aloys Wenzl †, in: NStPr 15/2-3 (1967) 72)

M. G.: N. Ant. Jansen 80 Jahre alt, in: NStPr 15/2-3 (1967) 72–74.

F.‑L. K[lein]: Josef Brandenburg 75 Jahre alte, in: NStPr 15/2-3 (1967) 74f.

Dr. Nosz verstorben, in: NStPr 15/2-3 (1967) 75.

Professor Dr. Carlo Schmid, in: NStPr 15/2-3 (1967) 75.

Längste Sitzung des österreichischen Nationalrats, in: NStPr 15/2-3 (1967) 75.

Gehälter der amerikanischen Gerichtsstenographen, in: NStPr 15/2-3 (1967) 75–76.

G. Ostermeyer: „Warum eigentlich nicht Tonband?" – Versuch einer einleuchtenden Antwort, in: NStPr 15/4 (1967) 77–83.

Karl Gutzler: Die Plenarsitzungen des Deutschen Bundestages in der 3. und 4. Wahlperiode, in: NStPr 15/4 (1967) 83–86.

Sava Vujić: Parlaments- und Verhandlungsstenographie in Jugoslawien, in: NStPr 15/4 (1967) 86–89.

Bie: Bremische Bürgerschaft. Zur Neuwahl am 1. Oktober 1967, in: NStPr 15/4 (1967) 89–91.

Hans König: Da lachte der Landtag. Heitere Episoden aus einem kleinen Parlament, in: NStPr 15/4 (1967) 91–94.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: „Wie", in: NStPr 15/4 (1967) 95–96.

„Je kürzer die Schrift, desto länger der Text", in: NStPr 15/4 (1967) 96–97.

Heinrich G. Ritzel über den Stenographischen Dienst, in: NStPr 15/4 (1967) 98–102.

„Meines Erachtens", in: NStPr 15/4 (1967) 102–103.

E. A. G.: In memoriam W. J. Bastiaan, in: NStPr 15/4 (1967) 103–104)

150. Todestag von Wilhelm Stolze

Einen unschätzbaren Beitrag zur Schaffung einer Kurzschrift, mit der Parlamentsdebatten aufgenommen werden konnten, hat Wilhem Stolze geleistet. Er war gleichsam der Urvater der Berliner Parlamentsstenografen. Zur Erinnerung an ihn, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 150. Mal jährt, mögen die Artikel von Rudolf Eggeling "Zum 100. Todestag Wilhelm Stolzes" aus dem Jahr 1967 und aus dem "Neuköllner Tageblatt" von 1917 dienen.