Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (1968)

Hans‑Jürgen Bäse: Mundart in der öffentlichen Rede, besonders der Parlamentsrede (Fortsetzung), in: NStPr 16/1 (1968) 1–12.

N. Ant. Jansen (Den Haag): Als Stenograph in Niederländisch‑Indien – Ein östliches Abenteuer, in: NStPr 16/1 (1968) 12–16.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: „Als ob", in: NStPr 16/1 (1968) 16–19.

Hans‑Jürgen Bäse (Germersheim): Helmut Meier: Deutsche Sprachstatistik, in: NStPr 16/1 (1968) 19–23.

Günter Ostermeyer: Gewalt im Parlament. Zwischen antiparlamentarischer Methode und politischer Leidenschaft, in: NStPr 16/2-3 (1968) 25–43.

Ost.: Häufung von Tribünen‑Zwischenfällen, in: NStPr 16/2-3 (1968) 44–49.

Ost.: Die stenographische Aufnahme von AG‑Hauptversammlungen durch Aktionärsbeauftragte, in: NStPr 16/2-3 (1968) 49–51.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: Pronomen, in: NStPr 16/2-3 (1968) 51–61.

22. Deutscher Stenografentag, in: NStPr 16/2-3 (1968) 61f.

Landtag von Baden‑Württemberg, in: NStPr 16/2-3 (1968) 62f.

ha.: Zuerst die Stenographen, in: NStPr 16/2-3 (1968) 63f.

Kr.: Karl Thöt tritt in den Ruhestand, in: NStPr 16/2-3 (1968) 64–68.

Fritz Pohley in den Ruhestand getreten, in: NStPr 16/2-3 (1968) 69–71.

Günter Ostermeyer: Gewalt im Parlament. Zwischen antiparlamentarischer Methode und politischer Leidenschaft. 1. Fortsetzung, in: NStPr 16/4 (1968) 73–87.

N. Ant. Jantzenius (vormals: Jansen): Als Stenograph in Niederländisch‑Indien – Ein östliches Abenteuer (Fortsetzung und Schluß), in: NStPr 16/4 (1968) 87–92.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: „Können", in: NStPr 16/4 (1968) 93–101.

Ost: Jetzt auch im Europarat Tribünen‑Kundgebungen, in: NStPr 16/4 (1968) 101–104.

150. Todestag von Wilhelm Stolze

Einen unschätzbaren Beitrag zur Schaffung einer Kurzschrift, mit der Parlamentsdebatten aufgenommen werden konnten, hat Wilhem Stolze geleistet. Er war gleichsam der Urvater der Berliner Parlamentsstenografen. Zur Erinnerung an ihn, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 150. Mal jährt, mögen die Artikel von Rudolf Eggeling "Zum 100. Todestag Wilhelm Stolzes" aus dem Jahr 1967 und aus dem "Neuköllner Tageblatt" von 1917 dienen.