Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (1993)

Walter Kaden: Erinnerungen eines sächsischen Landtagsstenographen, 2. Teil, in: NStPr 42/1 (1993) 1–9.

von einem Stenographen: Bismarck als Redner, in: NStPr 42/1 (1993) 10–14.

Arthur von Hinüber: Reden ist Silber – ist Schweigen Gold? Letzte Wortmeldung vor dem Ende der Dienstzeit, in: NStPr 42/1 (1993) 15–20.

Manfred Kehrer: Fortbildungsveranstaltung in Bad Neuenahr‑Ahrweiler, in: NStPr 42/1 (1993) 20–23.

Manfred Kehrer: Helmut Hähnel zum 80. Geburtstag, in: NStPr 42/1 (1993) 23–26.

Karl Stettner: Dr. Karl Gutzler im Ruhestand, in: NStPr 42/1 (1993) 27–32.

Manfred Kehrer: Als Verhandlungsstenograph in der DDR, in: NStPr 42/2 (1993) 33–44.

Dr. G[utzler]: „Sie sind schon ein ungewöhnlicher Verband" – Ehemalige und aktive Parlamentsstenographen bei einer Jubiläumsveranstaltung des Deutschen Stenografenbundes, in: NStPr 42/2 (1993) 44–46.

Grußworte bei der Jubiläumsveranstaltung des Deutschen Stenografenbundes am 18. April 1993 in München, in: NStPr 42/2 (1993) 46–52.

Fausto Ramondelli: Vorschlag zur Einrichtung einer Arbeitsgruppe für Parlamentsstenographen im Rahmen der INTERSTENO, in: NStPr 42/2 (1993) 53–57.

Arthur von Hinüber: Schon wieder einer: Hermann Knapp im Ruhestand, in: NStPr 42/2 (1993) 57–60.

Hermann Knapp: Kein Blatt vor den Mund genommen–Arthur von Hinüber im Ruhestand, in: NStPr 42/2 (1993) 61–63.

A. v. H.: Erst Nichtverstehen, dann Unverständnis, in: NStPr 42/2 (1993) 63.

A. v. H.: Keine Landtagsdirektorinnen! Nachtrag zu Arthur von Hinübers „Letzter Wortmeldung"; NSP 1/93, in: NStPr 42/2 (1993) 63.

Horst Ferdinand: Zeitzeuge des Jahrhunderts: Dr. Kurt Peschel (1900–1993), in: NStPr 42/3 (1993) 65–75.

Peter Rostock: Wortprotokoll: Stilisieren und Redigieren – Neuer sprachliche Entwicklungen ‑, in: NStPr 42/3 (1993) 75–87.

Harald Prochnow: Grundlagen der Erstellung analytischer Protokolle, in: NStPr 42/3 (1993) 87–90.

Arthur von Hinüber: Parlamentsstenographen? Was machen die eigentlich? – Es gibt doch Tonbänder, in: NStPr 42/3 (1993) 91–96.

Wolfgang Behm: Der Parlamentsstenograph – ein Beruf mit Zukunft, in: NStPr 42/4 (1993) 97–106.

A. v. H[inüber]: Verbandstag in Stuttgart: Leben Totgesagte länger?–Wer kennt „II/61/471B+"?, in: NStPr 42/4 (1993) 107–109.

Teilnehmer und Ergebnisse des Verbandstages in Stuttgart am 11. September 1993, in: NStPr 42/4 (1993) 109–110.

Ansprachen beim Verbandstag in Stuttgart, in: NStPr 42/4 (1993) 111–115.

Karl Stettner: 40. Kongreß der INTERSTENO in Istanbul, in: NStPr 42/4 (1993) 115–123.

Andreas Olschewski: Fortbildungsveranstaltung in Bonn, in: NStPr 42/4 (1993) 123–126.

Probleme der Stenographen in der Frankfurter Nationalversammlung, in: NStPr 42/4 (1993) 127–128.

Helmut Gehmert: Dr. Karl‑Heiner Leichsenring im Ruhestand, in: NStPr 42/4 (1993) 128–130.

Reinhold Gade: Heinrich Bergmann zum Gedächtnis, in: NStPr 42/4 (1993) 130–133.

Karl Gutzler: Dr. László Barabási (Budapest) gestorben, in: NStPr 42/4 (1993) 134–135.

150. Todestag von Wilhelm Stolze

Einen unschätzbaren Beitrag zur Schaffung einer Kurzschrift, mit der Parlamentsdebatten aufgenommen werden konnten, hat Wilhem Stolze geleistet. Er war gleichsam der Urvater der Berliner Parlamentsstenografen, wie auch ein Brief Bismarcks an ihn zeigt. Zur Erinnerung an seinen Todestag mögen die Artikel von Rudolf Eggeling "Zum 100. Todestag Wilhelm Stolzes" aus dem Jahr 1967 und aus dem "Neuköllner Tageblatt" von 1917 dienen.