Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (1995)

Arthur von Hinüber: Die erstarrte Heiterkeit – Was das Protokoll nicht wiedergeben soll – aber auch nicht kann, in: NStPr 44/1 (1995) 1–7.

Karl Gutzler: Eine plattdeutsche Debatte in der Hamburger Bürgerschaft, in: NStPr 44/1 (1995) 7–9.

Frank Pohl: Die 12. Wahlperiode des Niedersächsischen Landtages, in: NStPr 44/1 (1995) 9–11.

Gerald Petrzik: Zur Arbeit des Bayerischen Landtags in seiner 12. Wahlperiode, in: NStPr 44/1 (1995) 11–16.

Manfred Kehrer: IBM stellt Spracherkennungsprogramm vor, in: NStPr 44/1 (1995) 16–18.

Manfred Kehrer: Deutsche Sprache – schwere Sprache. Das oder was, das ist hier die Frage, in: NStPr 44/1 (1995) 18–19.

Gabriele Böttinger: Computerkompatible Maschinenstenographie–ein neuer Aufschwung der Stenographie?, in: NStPr 44/1 (1995) 20–22.

Karl Gutzler: Zum Tode des ehemaligen Bundestagsabgeordne­ten Friedrich Neuhausen, in: NStPr 44/1 (1995) 22–25.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 44/1 (1995) 26f.

Arthur von Hinüber: Bis zum Überdruß: Zweifellos, in: NStPr 44/1 (1995) 28.

Peter Rostock: Reduzierung der Sprache als Problemfeld bei der redaktionellen Bearbeitung von Parlamentsreden [Fortsetzung und Schluß], in: NStPr 44/2 (1995) 29–43.

Wolf Schneider: Sohn Fritz darf kein Bergrad fahren, in: NStPr 44/2 (1995) 43–48.

Karl Gutzler: Dr. Hans Störel–65 Jahre, in: NStPr 44/2 (1995) 48–50.

Manfred Kehrer: Leipzig Open 1995–das besondere Leistungsschreiben, in: NStPr 44/2 (1995) 50–51.

Harald Prochnow: „Schreib‑Art–Eine Stilkunde"., in: NStPr 44/2 (1995) 52–54.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 44/2 (1995) 55–56.

Das Streiflicht: Zum Thema Stenographie, in: NStPr 44/2 (1995) 56–57.

Peter Rostock: Reduzierung der Sprache: Ellipse–Ein Test ‑, in: NStPr 44/2 (1995) 57–59.

Arthur von Hinüber: Normung von Klammervermerken in Plenarprotokollen, in: NStPr 44/3 (1995) 61–75.

Karl‑Heiner Leichsenring: Die elektronische Spracherkennung und ihre Bedeutung für die Stenographischen Dienste, in: NStPr 44/3 (1995) 75–80.

Dieter Ehrenberger: 13. Wahlperiode des Hessischen Landtags, in: NStPr 44/3 (1995) 80–88.

Frank Pohl: Arthur Lux–60 Jahre Stenographielehrer und „Meistermacher", in: NStPr 44/3 (1995) 88–90.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 44/3 (1995) 90–92.

Walter Kaden: Das Stenographische Landesamt Dresden – Symbiose von stenographischer Praxis und stenographischer Wissenschaft, in: NStPr 44/4 (1995) 93–104.

Bärbel Heising: Verbandstag 1995 in Dresden, in: NStPr 44/4 (1995) 105–106.

Teilnehmer und Ergebnisse des Verbandstages am 30. September 1995 in Dresden, in: NStPr 44/4 (1995) 107–108.

Ansprachen beim Verbandstag 1995 in Dresden, in: NStPr 44/4 (1995) 109–118.

Christine Kuthe: Fachtagung in Wernigerorde, in: NStPr 44/4 (1995) 119–120.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 44/4 (1995) 121–123.

Arthur von Hinüber: Bis zum Überdruß: Worum es geht, in: NStPr 44/4 (1995) 124.

150. Todestag von Wilhelm Stolze

Einen unschätzbaren Beitrag zur Schaffung einer Kurzschrift, mit der Parlamentsdebatten aufgenommen werden konnten, hat Wilhem Stolze geleistet. Er war gleichsam der Urvater der Berliner Parlamentsstenografen, wie auch ein Brief Bismarcks an ihn zeigt. Zur Erinnerung an seinen Todestag mögen die Artikel von Rudolf Eggeling "Zum 100. Todestag Wilhelm Stolzes" aus dem Jahr 1967 und aus dem "Neuköllner Tageblatt" von 1917 dienen.