Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (2001)

 

Andreas Olschewski: Die Verschriftung von Parlamentsdebatten durch die stenographischen Dienste in Geschichte und Gegenwart, in: NStPr 50/1 (2001) 1–22.

Ein katholischer Feldgeistlicher im Großen Hauptquartier Kaiser Wilhelms II. führte ein stenografisches Tagebuch, in: NStPr 50/1 (2001) 23.

Horst Grimm: Hat Robert Musil stenografiert?, in: NStPr 50/1 (2001) 24.

Hermann Knapp: Zum Tode von Arthur von Hinüber, in: NStPr 50/1 (2001) 25–27.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 50/1 (2001) 27–30.

Zu guter Letzt: Aus dem Reichstag, in: NStPr 50/1 (2001) 32.

Josef Hrycyk: Auf der Anklagebank: Die stenografische Aufnahme von Gerichtsverhandlungen, in: NStPr 50/2 (2001) 33–39.

Ron Tremaine: Echtzeitprotokollierung im kanadischen Senat, in: NStPr 50/2 (2001) 40–45.

Karl Stettner: Siegfried Seehaus im Ruhestand, in: NStPr 50/2 (2001) 45–51.

Renate Zinner: Bundesrat: Auch wir sind umgezogen, in: NStPr 50/2 (2001) 52–55.

Ursula Haaß: Ein „Urgestein" verlässt den Schleswig‑Holsteinischen Landtag, in: NStPr 50/2 (2001) 56.

Uwe Scheidel: Alles Englisch, oder was? – Wie zusammenfindet, obwohl es sich eigentlich nicht gehört!, in: NStPr 50/2 (2001) 57–60.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 50/2 (2001) 60–62.

Lob des Schreiberberufs, in: NStPr 50/2 (2001) 63.

Horst Ferdinand: Ein Leben für die Stenographie: Dr. Karl Gutzler †, in: NStPr 50/3 (2001) 65–70.

Günter Leinenbach: Fachtagung des Verbandes der Parlaments- und Verhandlungsstenographen in Augustusburg/Erdmannsdorf vom 2. bis 4. März 2001, in: NStPr 50/3 (2001) 71–74.

Bärbel Heising: E‑Commerce, Greencard und Start‑ups, in: NStPr 50/3 (2001) 74–81.

Carsten Köhler: Die 12. Wahlperiode des Landtags von Baden‑Württemberg, in: NStPr 50/3 (2001) 81–86.

Manfred Kehrer: Wolfgang Berger, Magdeburg, im Ruhestand, in: NStPr 50/3 (2001) 87–88.

Verloren geht die Kunst der freien Rede, in: NStPr 50/3 (2001) 88–89.

Horst Ferdinand: Dr. Heinrich Engeli †, in: NStPr 50/3 (2001) 90–92.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 50/3 (2001) 92–94.

Alfred Vogel: Mit 80 noch einmal im Plenum mitzuschreiben ..., in: NStPr 50/3 (2001) 96.

Henning van de Loo: „Kommt da eigentlich ein Komma hin?" – Ein Spaziergang durch ein nützliches Buch zum Thema Zeichensetzung, in: NStPr 50/4 (2001) 97–106.

Kehrer Manfred: Wir trauern um Dr. Hans Störel, in: NStPr 50/4 (2001) 107–108.

Hans Störel †: Mein schönster Neben- und am Ende Hauptberuf: Verhandlungsstenograf, in: NStPr 50/4 (2001) 109–118.

Franz‑Josef Eilting: Wolfgang Theberath im „Ruhestand", in: NStPr 50/4 (2001) 119–120.

Günter Ostermeyer: Viel Lärm um Eros–aber wer spricht von seinem Entdecker?, in: NStPr 50/4 (2001) 121–122.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 50/4 (2001) 123–127.

150. Todestag von Wilhelm Stolze

Einen unschätzbaren Beitrag zur Schaffung einer Kurzschrift, mit der Parlamentsdebatten aufgenommen werden konnten, hat Wilhem Stolze geleistet. Er war gleichsam der Urvater der Berliner Parlamentsstenografen. Zur Erinnerung an ihn, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 150. Mal jährt, mögen die Artikel von Rudolf Eggeling "Zum 100. Todestag Wilhelm Stolzes" aus dem Jahr 1967 und aus dem "Neuköllner Tageblatt" von 1917 dienen.