Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (2007)

Dörte Schönfelder/Thomas Wagner: Fachtagung des Verbandes der Parlaments- und Verhandlungsstenografen 2006 in Eisenach, in: NStPr 56/1 (2007) 2–4.

Karl-Heinz Jaritz: Streiflichter der stenografischen Geschichte Eisenachs, in: NStPr 56/1 (2007) 5–11.

Monika Disser: Zu der Maschinenstenografie der „Schriftdolmetscher" und dem Potenzial einer Computerkurzschrift, in: NStPr 56/1 (2007) 12–26.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 56/1 (2007) 27–31.

Vor 100 Jahren: Eine Uhr am Stenographentisch im Reichstage, in: NStPr 56/1 (2007) 31.

Gerald Petrzik: Der neue Plenarsaal des Bayerischen Landtags – hell, modern, funktionell, in: NStPr 56/2 (2007) 33–37.

Karl-Heinz Jaritz: Zum 90. Todestag von Heinrich Roller und zum 150. Geburtstag von Max Bäckler, in: NStPr 56/2 (2007) 38–44.

Stenographenschicksal im 19. Jahrhundert, in: NStPr 56/2 (2007) 45.

Claudia Walpuski: Zum Tode von William Büniss, in: NStPr 56/2 (2007) 46f.

Franz-Josef Eilting: Ernst Adolf Rupprecht verstorben, in: NStPr 56/2 (2007) 48f.

Heike Schweitzer: Die Gepflogenheiten im Reichstag zu Beginn der Weimarer Republik, in: NStPr 56/2 (2007) 50–51.

Bärbel Heising: Literatur‑Nobelpreisträger Imre Kertész im Deutschen Bundestag, in: NStPr 56/2 (2007) 51–52.

Hans-Jürgen Bäse: Der Duden 2006 dokumentiert die „neueste Rechtschreibung", in: NStPr 56/2 (2007) 53–55.

Hildegard Ponader: Das rhetorische Grauen hat einen Namen: PowerPoint‑Präsentation. Eine Parlamentsstenografin zu Fluch und Segen Neuer Medien, in: NStPr 56/2 (2007) 57–59.

Vor 100 Jahren: Diebstahl eines Stenogramms, in: NStPr 56/2 (2007) 59.

Vor 100 Jahren: Ein Journalistenscherz, in: NStPr 56/2 (2007) 59.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 56/2 (2007) 60–63.

Manfred Kehrer: Über Zahlenstenografien, in: NStPr 56/3 (2007) 65–89.

Hans-Jürgen Bäse: Leicht vereinfachte Schreibung der Ziffern im russischen Kurzschriftsystem GESS, in: NStPr 56/3 (2007) 90–91.

Heike Schweitzer: Die Stenografen im Reichstag in der Weimarer Republik., in: NStPr 56/3 (2007) 92–93.

Vor 100 Jahren: Ein stenographischer Taschenspieler., in: NStPr 56/3 (2007) 93.

Stenographie in der Antike, in: NStPr 56/3 (2007) 94–95.

Elisabeth Liebler (Wachenroth): Stenografie als mentaler Hochleistungssport, in: NStPr 56/4 (2007) 97–109.

Brigitte Britzke: Horst Heinz Engels im Ruhestand., in: NStPr 56/4 (2007) 110–111.

Carsten Jungmann: Der neue Digitalrecorder „Soundman Digital Recorder DR2" und seine Eignung im Stenografenalltag, in: NStPr 56/4 (2007) 111–113.

Jörn Becker: Redundanz, in: NStPr 56/4 (2007) 114–115.

Hildegard Ponader: Auge in Auge mit dem Drachen. Praktische Erkenntnisse aus dem Umgang mit der Spracherkennungssoftware Dragon Naturally Speaking, in: NStPr 56/4 (2007) 116–120.

Vor 100 Jahren: Dianemologo nennt sich ..., in: NStPr 56/4 (2007) 121.

Matthias Kuhn: Fundstück, in: NStPr 56/4 (2007) 121.

Manfred Klotz: Leserbrief zu dem Beitrag „Stenographie in der Antike", NStPr Nr. 3/2007, 94–95, in: NStPr 56/4 (2007) 122f.

Manfred Kehrer: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 56/4 (2007) 123–126.

Das Redenschreiben, in: NStPr 56/4 (2007) 128.

150. Todestag von Wilhelm Stolze

Einen unschätzbaren Beitrag zur Schaffung einer Kurzschrift, mit der Parlamentsdebatten aufgenommen werden konnten, hat Wilhem Stolze geleistet. Er war gleichsam der Urvater der Berliner Parlamentsstenografen. Zur Erinnerung an ihn, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 150. Mal jährt, mögen die Artikel von Rudolf Eggeling "Zum 100. Todestag Wilhelm Stolzes" aus dem Jahr 1967 und aus dem "Neuköllner Tageblatt" von 1917 dienen.