Breadcrumbs

Waffenstillstandsverhandlungen 1918 und ihre Protokollierung

Vor 100 Jahren war der Parlamentsstenograf Georg Blauert einer der 10 Beteiligten bei den Waffenstillstandsverhandlungen vom 8. bis 11. November 1918. Hier sein Augenzeugenbericht aus dem Jahr 1919.

Details
(optional)
Bitte korrekte Postleitzahl eingeben!
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
Please use a valid mail address
(optional)
Bad Password
Passwords do not match
Abbrechen

Stenografen bei den Friedensverhandlungen vor 100 Jahren

Eine wichtigen Beitrag zu den Friedensschlüssen der Jahre 1918 und 1919 lieferten die Protokolle der damaligen Parlamentsstenografen bzw. Kammerstenographen, wie sie sich selbst nannten. Wir beginnen die Serie mit einem Zeitzeugenbericht zu den Waffenstillstands- und Friedensverhandlungen mit Russland in Brest-Litowsk; es folgen weitere Berichte zu den Friedensverhandlungen mit Bulgarien und Rumänien in Bukarest im Jahr 1918 und natürlich mit der Entente in Versailles im Jahr 1919. 

Diese Website speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von parlamentsstenografen.de