Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (1968)

Hans‑Jürgen Bäse: Mundart in der öffentlichen Rede, besonders der Parlamentsrede (Fortsetzung), in: NStPr 16/1 (1968) 1–12.

N. Ant. Jansen (Den Haag): Als Stenograph in Niederländisch‑Indien – Ein östliches Abenteuer, in: NStPr 16/1 (1968) 12–16.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: „Als ob", in: NStPr 16/1 (1968) 16–19.

Hans‑Jürgen Bäse (Germersheim): Helmut Meier: Deutsche Sprachstatistik, in: NStPr 16/1 (1968) 19–23.

Günter Ostermeyer: Gewalt im Parlament. Zwischen antiparlamentarischer Methode und politischer Leidenschaft, in: NStPr 16/2-3 (1968) 25–43.

Ost.: Häufung von Tribünen‑Zwischenfällen, in: NStPr 16/2-3 (1968) 44–49.

Ost.: Die stenographische Aufnahme von AG‑Hauptversammlungen durch Aktionärsbeauftragte, in: NStPr 16/2-3 (1968) 49–51.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: Pronomen, in: NStPr 16/2-3 (1968) 51–61.

22. Deutscher Stenografentag, in: NStPr 16/2-3 (1968) 61f.

Landtag von Baden‑Württemberg, in: NStPr 16/2-3 (1968) 62f.

ha.: Zuerst die Stenographen, in: NStPr 16/2-3 (1968) 63f.

Kr.: Karl Thöt tritt in den Ruhestand, in: NStPr 16/2-3 (1968) 64–68.

Fritz Pohley in den Ruhestand getreten, in: NStPr 16/2-3 (1968) 69–71.

Günter Ostermeyer: Gewalt im Parlament. Zwischen antiparlamentarischer Methode und politischer Leidenschaft. 1. Fortsetzung, in: NStPr 16/4 (1968) 73–87.

N. Ant. Jantzenius (vormals: Jansen): Als Stenograph in Niederländisch‑Indien – Ein östliches Abenteuer (Fortsetzung und Schluß), in: NStPr 16/4 (1968) 87–92.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: „Können", in: NStPr 16/4 (1968) 93–101.

Ost: Jetzt auch im Europarat Tribünen‑Kundgebungen, in: NStPr 16/4 (1968) 101–104.

Stenografen bei den Friedensverhandlungen vor 100 Jahren

Eine wichtigen Beitrag zu den Friedensschlüssen der Jahre 1918 und 1919 lieferten die Protokolle der damaligen Parlamentsstenografen bzw. Kammerstenographen, wie sie sich selbst nannten. Wir beginnen die Serie mit einem Zeitzeugenbericht zu den Waffenstillstands- und Friedensverhandlungen mit Russland in Brest-Litowsk; es folgen weitere Berichte zu den Friedensverhandlungen mit Bulgarien und Rumänien in Bukarest im Jahr 1918 und natürlich mit der Entente in Versailles im Jahr 1919.