Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (2014)

Ein Blick in die Zukunft. Der neu gewählte Vorstand stellt sich vor, in: NStPr 62/1 (2014), 2–4.

Dr. Detlef Peitz: Parlamentsstenografen und NS-Diktatur. Teil 1: Biografische Brüche am Ende der ersten deutschen Demokratie, in: NStPr 62/1 (2014), 5–13.

Simona Roeßgen: Verbandstag 2013 in Saarbrücken oder: Wahlen, Wein, Weltkulturerbe, Wissenswertes, W-Fragen, in: NStPr 62/1 (2014), 14–17.

Tim Flasche: „Wer schnell schreibt, denkt schnell …“. Grußwort auf dem Verbandstag protokolliert von Andrea Pieper, in: NStPr 62/1 (2014), 19–21.
Astrid Bauer: Die 16. Wahlperiode des Bayerischen Landtags. Ein Rückblick aus Stenografen-Sicht, in: NStPr 62/1 (2014), 22–27.

Matthias Kuhn: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 62/1 (2014), 28–31.

Monika Disser: Zukunft wagen. Überlegungen zur Rekrutierung und Ausbildung, in: NStPr 62/2 (2014), 33–40.

Dr. Heinz-Willi Heynckes: Die Bedeutung der stenografischen Protokollierung von Ausschusssitzungen. Erfahrungen aus der politischen Arbeit des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, in: NStPr 62/2 (2014), 41–48.

Dr. Detlef Peitz: Parlamentsstenografen und NS-Diktatur. Teil 2: Der Reichstag und sein Stenografenbüro 1933 bis 1945, in: NStPr 62/2 (2014), 48–59.

Matthias Kuhn: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 62/2 (2014), 60–64.

Henning van de Loo: „Wie in der Tagesordnung ausgewiesen, werden auch diese Reden zu Protokoll genommen“ – Zur 17. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages, in: NStPr 62/3 (2014), 65–84.

Detlef Peitz: Paul Arenberg – Parlamentsstenograf im Preußischen Landtag und Opfer des NS-Rassenwahns. Kurzvita aus Anlass der Verlegung eines Stolpersteins am 22. November 2014, in: NStPr 62/3 (2014), 84–86.

Manfred Kehrer: Gert Sandig verstorben. Ein Nachruf, in: NStPr 62/3 (2014), 88 f.

Matthias Kuhn: Aktuelle Kürzungen [Alternative für Deutschland (AfD),Pkw-Maut, Schottland, Russland], in: NStPr 62/3 (2014), 90–95.

Kerstin Decker: Die 5. Legislaturperiode des Sächsischen Landtages aus der Retrospektive, in: NStPr 62/4 (2014), 97–101.

Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin: „Das Schöne an meinem Amt: Man lernt immer noch dazu“. Grußwort protokolliert von Christoph Weemeyer, in: NStPr 62/4 (2014), 102 f.

Thomas Böhm-Christl: Vom Hörsinn zum Textsinn. 50 Jahre „präsente Redakteure und Redakteurinnen“ im Abgeordnetenhaus von Berlin, in: NStPr 62/4 (2014), 104–117.

Ralf Groß: Dr. Joachim Eichler verstorben. Ein Nachruf, in: NStPr 62/4 (2014), 118 f.

Matthias Kuhn: Aktuelle Kürzungen, in: NStPr 62/4 (2014), 120–123.

Brigitte Hochholzer-Ulrich: Wenn Abgeordnete heulen … Ein Fundstück aus dem Bayerischen Landtag, in: NStPr 62/4 (2014), 123–125.

 

Stenografen bei den Friedensverhandlungen vor 100 Jahren

Eine wichtigen Beitrag zu den Friedensschlüssen der Jahre 1918 und 1919 lieferten die Protokolle der damaligen Parlamentsstenografen bzw. Kammerstenographen, wie sie sich selbst nannten. Wir beginnen die Serie mit einem Zeitzeugenbericht zu den Waffenstillstands- und Friedensverhandlungen mit Russland in Brest-Litowsk; es folgen weitere Berichte zu den Friedensverhandlungen mit Bulgarien und Rumänien in Bukarest im Jahr 1918 und natürlich mit der Entente in Versailles im Jahr 1919.