Breadcrumbs

Beiträge in der „Neuen Stenografischen Praxis" (1970)

Fortsetzung des Berichts über die Arbeitssitzungen während des Verbandstages 1969 am Samstag, dem 11. Oktober 1969, im Maximilianeum, München, in: NStPr 18/1-2 (1970) 1–37.

Heinz Lorenz: Gedanken zum Thema „Parlamentsreform und Stenographische Dienste", in: NStPr 18/1-2 (1970) 10–14.

Hans-Jürgen Bäse: Einrichtung eines fachwissenschaftlichen Studiums „Verhandlungsstenographie", in: NStPr 18/1-2 (1970) 14–21.

Günter Ostermeyer: Das Berufsprestige des Parlamentsstenographen, in: NStPr 18/1-2 (1970) 25–37.

Karl Gutzler: Zum Tode von Willy Schlarb, in: NStPr 18/1-2 (1970) 37–39.

Friedrich‑Ludwig Klein: Neues Laufbahnrecht für Bundestagsstenographen, in: NStPr 18/3 (1970) 41–45.

Günter Ostermeyer: Gewalt im Parlament. Zwischen antiparlamentarischer Methode und politischer Leidenschaft. 3. Fortsetzung, in: NStPr 18/3 (1970) 46–59.

Gunter Weber: Niedersächsischer Landtag, in: NStPr 18/3 (1970) 60–63.

Landtag Nordrhein‑Westfalen, in: NStPr 18/3 (1970) 63–65.

K. L.: Landtag des Saarlandes, in: NStPr 18/3 (1970) 65f.

Die „Neue Stenographische Praxis" in der Kongressbibliothek der USA, in: NStPr 18/3 (1970) 66–67.

Anny Schwarz: Der Anteil des Stenographen Leinfelder an Rankes Vorträgen. „Über die Epochen der neueren Geschichte", in: NStPr 18/4 (1970) 69–77.

Günter Ostermeyer: Gewalt im Parlament. Zwischen antiparlamentarischer Methode und politischer Leidenschaft. 4. Fortsetzung, in: NStPr 18/4 (1970) 77–91.

Gerhard Herrgesell: Sprachliche Logik: Mehrere Nebensätze, in: NStPr 18/4 (1970) 92–97.

W. B.: Hessischer Landtag, in: NStPr 18/4 (1970) 97–99.

Stenografen bei den Friedensverhandlungen vor 100 Jahren

Eine wichtigen Beitrag zu den Friedensschlüssen der Jahre 1918 und 1919 lieferten die Protokolle der damaligen Parlamentsstenografen bzw. Kammerstenographen, wie sie sich selbst nannten. Wir beginnen die Serie mit einem Zeitzeugenbericht zu den Waffenstillstands- und Friedensverhandlungen mit Russland in Brest-Litowsk; es folgen weitere Berichte zu den Friedensverhandlungen mit Bulgarien und Rumänien in Bukarest im Jahr 1918 und natürlich mit der Entente in Versailles im Jahr 1919. 

Diese Website speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von parlamentsstenografen.de